Das Projekt

Beim Flüchtlingsheim am Lautlinger Weg in Stuttgart Möhringen will KuKuk gemeinsam mit den Neuankömmlingen und den Möhringern einen Bürgergarten gestalten, der für viele Menschen und viele Nutzungen offen bleibt, der wie der Platz seit der Antike Treffpunkt und Versammlungsort sein kann und der sowohl einsehbare als auch versteckte Ecken bereit hält – ein VIEL.Platz eben.

Mit seinem weltweiten Engagement verfolgt KuKuk das Ziel, hauptsächlich für Kinder in von Kriegen und Krisen erschütterten Ländern geschützte Räume zu schaffen, in denen sie wieder langsam in die Normalität des Alltags zurückkehren und sich durch freies Spiel gesund entwickeln können.

Neben den Sozialprojekten, die jährlich mehrmals im Ausland stattfinden, engagiert sich KuKuk im Jahr 2015 auch vor Ort, in Stuttgart-Möhringen. Am Lautlinger Weg entsteht ein Flüchtlingsheim für 300 Menschen mit unterschiedlichem kulturellem Hintergrund aus verschiedenen von Krisen betroffenen Nationen. Zusammen mit den Neuankömmlingen und engagierten Menschen aus Möhringen plant und gestaltet KuKuk das Außengelände als Begegnungsort. Wichtig ist KuKuk dabei, dass die von der Flucht häufig traumatisierten Menschen einen Raum erhalten, wo sie wirklich ankommen und sich wohlfühlen können, auf dem sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene bewegen und spielen, sich treffen und austauschen können, wo sie aber auch die Möglichkeit haben, sich zurückzuziehen. KuKuk will bei diesem Projekt eine Willkommenskultur etablieren, die mit einschließt, dass Einheimische und Noch-Fremde ganz selbstverständlich miteinander umgehen.

Der Ort soll ein Beispiel dafür werden, wie gemeinsam Verantwortung für den Mitmenschen übernommen werden und wie Menschen, die neu in einer ihnen fremden Umgebung sind, mit Respekt begegnet werden kann. Die KuKuks (Verein und GmbH) werden nicht nur während der Planung ihr Know-how, ihre Arbeitskraft und ihre Arbeitszeit zur Verfügung stellen, sondern auch bei der Gestaltung und der damit verbundenen Organisation federführend wirken. Zur Unterstützung gehören auch die Drittmittelakquise und die Kontaktaufnahme mit Firmen und Sponsoren, die mit ihrem Wissen und ihren Produkten (wie z.B. einem Backofen) dazu beitragen, das Gelände zu einem Lebensort werden zu lassen.

4 thoughts on “Das Projekt

  • 3. September 2015 at 8:05
    Permalink

    Bitte halten sie mich über die Neuerungen auf dem laufenden. Vielen Dank.

    Reply
    • Tobias Mundel
      5. September 2015 at 14:34
      Permalink

      Sehr geehrter Herr Schütt,
      wir freuen uns über Ihr Interesse und informieren Sie gerne.
      Tobias Mundel für die KuKuks

      Reply
    • 28. Oktober 2015 at 5:39
      Permalink

      Sehr schönes Projekt ich freue mich auf eine Mitarbeit. Bitte haltet mich auf dem laufenden.

      Gruß Wilson

      Reply
  • 9. Juni 2016 at 14:47
    Permalink

    Das Projekt ist eine Superidee, die ich gern unterstützen werde. Bitte haltet mich auf dem Laufenden!

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.